Donnerstag, 25. Juli 2013

Ich habe es getan!

Ja, wirklich. 
Ich habe mich endlich dazu durchgerungen - zunächst einmal ungeachtet dessen, was da auf mich zukommen mag ...

!!! mühlenstöffchen darf jetzt auch verkaufen !!!

So langsam war ich es leid, auf Anfragen nach meinen genähten Schätzchen immer sagen zu müssen: "Ich verkaufe doch nichts, ich habe doch kein Gewerbe. Nein, ich darf das doch nicht ... Komm', nimm es einfach so ..."

Nachdem ihr mir aber so viel Mut gemacht habt, war ich gestern auf der Gemeinde und 
habe ein Gewerbe angemeldet. 
Schnell noch einen Quittungsblock besorgt, damit das auch seine Ordnung hat. 
Und siehe da, ich habe gestern schon mein erstes Accessoire verkauft, freu :-).

Einen Rotkäppchen-Schlüsselanhänger an meine Kollegin.


Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag!
Bis ganz bald ...

Montag, 22. Juli 2013

Lovebirds on roses

Wer mich schon etwas länger kennt, weiß, dass ich Rosen liebe. 
In meinem Garten warte ich gerade auf die Nachblüte. 
Rosen in Kombination mit Vögelchen sind einfach perfekt, piep.


Da kommt mir doch gerade das Gedicht von Gustav Falke in den Sinn. 
Dinge aus Grundschulzeiten prägen sich doch wirklich gut ein. Ich bekomme es aber nicht mehr ganz zusammen... 
Also, muss es erst suchen. Ah, hier hab' ich es gefunden:

Das unscheinbare Vögelchen

Ein unscheinbares Vögelchen
sitzt auf seinem Ast
und singt sein schlichtes Abendlied,
Ein kleiner, scheuer Gast.

Das unscheinbare Vögelchen
rührt mich, wie es singt.
Mir ist, als ob mein eigen Herz
ihm aus der Kehle klingt.

Du unscheinbares Vögelchen,
wir beide sind verwandt,
wir kommen - du, dein Lied und ich -
aus einem Heimatland.

So ein wenig Herz-Schmerz ist ja manchmal auch ganz schön ;-).


Dieses Kosmetiktäschchen ist eine Auftragsarbeit für meine Tochter, die sie verschenken will. 

So Ihr Lieben, mein Schreibtisch ruft und ich habe viel zu tun. 
Ich wünsche euch eine schöne Woche! 
Bis die Tage ...

Sonntag, 21. Juli 2013

Maßanfertigung für Mama

Auf besonderen Wunsch einer besonderen Dame habe ich heute ein Utensilo großes Kosmetiktäschchen gefertigt. 
Wobei das Wort "Täschchen" hier nicht mehr wirklich treffend ist ;-)
Ich sollte also besser von einer Utensilo großen Kosmetiktasche sprechen, grins. 

Wofür man so etwas braucht? Oooch, fragt mal meine Mama. 
(Vielleicht für die wunderbaren Dinge, die die Frisur noch eleganter und üppiger 
wirken lassen, grins.)


Stoffwahl und Größe nach Wunsch, Reißverschluss ebenfalls. Ein bisschen Bommelband zum Aufbrezeln (genau wie bei der Frisur) und jetzt hoffe ich nur noch, dass es ihr gefällt. 
Wehe, wenn nicht ...

Und noch mehr Gewächse ;-)

Wie versprochen ist hier die nächste Ladung ... 


Ja, ich weiß, das BIld ist leicht schattig ... Ich habe auch noch ein anderes:



Hier tummeln sich Vögelchen, Bienchen, Rotkäppchen, der böse Wolf, Püppi und Dornröschen.

So, bei uns gibt es jetzt Frühstück mit frischen Brötchen und selbstgemachter Rhabarber-Vanille- und Erdbeer-Marmelade sowie Papas Kirsch-Konfitüre. Yummie. 

Einen wunderschönen warmen Sonntag wünsche ich euch!

Samstag, 20. Juli 2013

Was wächst denn da?

Das sind ja interessante Gewächse im mühlenstöffchen-Garten ;-)


Bei mir gibt es jetzt auch Schlüsselanhänger aus Gurtbändern.


Verziert mit schönem Webband und Zackenlitze werden sie zum echten Hingucker. 
Davon werde ich die Tage noch ein paar produzieren. 
Mit dem Material habe ich mich gestern bei Conny schon eingedeckt ...

So, heute wird unsere Garage aufgeräumt. Das ist nun wahrlich ein Tagesprojekt, grins.

Euch ein schönes Wochenende!

Montag, 15. Juli 2013

Pettersson und Findus grüßen

Aus dem Pettersson und Findus Back- und Kochbuch ist dieses herrliche Rezept und versüßt uns alljährlich die Johannisbeerenzeit!



Fluffiger Rührteig in Biskuit ähnlicher Konsistenz, ruckzuck gerührt - Johannisbeeren drauf und rein in den Ofen. 
Nach dem Abkühlen Puderzucker nicht vergessen und ein paar 
frische Johannisbeeren zur Deko obendrauf.
Einfach nur lecker!!!
Klassischerweise essen wir den Kuchen mit Eis. 
Geht aber genauso ohne oder mit Sahne, Joghurt, Quark, ... wie auch immer.


Momentan gibt es Kirschen in Hülle und Fülle. 
Morgen werde ich mal Rumkirschen ausprobieren ;-).
Ich werde berichten - versprochen!

Freitag, 12. Juli 2013

Judith proudly presents ...

...oder: Nähkurs Nummer 2!


Meine Cousine Judith aus Berlin ist zu Besuch und natürlich haben wir bei 30 Grad im Schatten nichts Besseres zu tun als uns an die Nähmaschine zu schwingen ;-)

Jetzt kann sie's auch: Stiftemäppchen mit Polka Dots und Bommelband. 


Innendrin haben sich doch tatsächlich ein paar zwitschernde Vögelchen eingenistet, eieiei.


So hübsch (das Stiftemäppchen) und so stolz (die frischgebackene Nähkurs-Absolventin) - umgekehrt passt's auch!

So long. 
Jetzt wisst ihr auch, warum ich mich sooo lange nicht gemeldet habe. Ich hatte Besuch und wir mussten einfach so viele andere schöne Dinge tun. 

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 3. Juli 2013

Abschied nehmen ...

... heißt es nun für die Bienenklasse! 

Und zwar müssen sich die Bienchen von ihrer heiß geliebten FSJ lerin (für alle, die es mit Abkürzungen nicht so haben: Junge Dame im freiwilligen sozialen Jahr) trennen. 
Das Jahr ging einfach zu schnell vorbei.
Zum Abschied gibt es noch ein kleines Erinnerungsstück. 
Natürlich farblich passend, nämlich schön bunt und fröhlich.


Die großen und noch größeren Bienen und alle Bieneneltern wünschen ihr alles, alles Liebe und Gute, viel Erfolg und vor allem Gesundheit!


Tschüs Frau Ranfti!

Dienstag, 2. Juli 2013

Bienchen summ herum

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und wir brauchen ein 
Schuljahresendgeschenk (schönes Wort!) für die Bienenklasse.

Diesmal habe ich mich für eine Körnermaus entschieden. Supereasy zu nähen und voll süß, wie ich finde. Schnell aufgewärmt und rauf auf's Bäuchlein - und schon wird alles wieder gut.


Und wenn wir schon dabei sind, habe ich noch ein Trostpflästerchen für die Bienchen gemacht. Kühlakku rein und rauf auf die Beule - das hilft bestimmt.



Beides natürlich aus dem schönen Bienenstoff mit passendem Webband vom letzten Jahr.
So, ich muss noch ein wenig arbeiten...
Liebe Grüße!


Montag, 1. Juli 2013

Jasmina ...

... heißt diese Kletterkönigin hier. 
Seit drei Jahren erklimmt sie nun unsere Garagenwand und ist dabei schon mächtig gewachsen.


Eine preisgekrönte ADR-Rose, sehr pflegeleicht und sehr gesund mit einen unglaublichen Reichtum an violett-rosafarbenen, gefüllten Blüten mit herrlichem Apfelduft. Sie sitzen in großen Büscheln zusammen und blühen von Juni bis September. 


Besonders gut ist sie geeignet für zarte Kuchendekorationen und Rosenwasser ;-) 

Auch mit Blick auf unseren bepflanzten Strand macht sie sich sehr gut:


Morgen werde ich mal wieder etwas nähen: Die Bienenklasse braucht schließlich noch ein Schuljahresendgeschenk. Ihr dürft schon gespannt sein.
Also bis ganz bald und liebe Grüße!