Freitag, 31. Oktober 2014

Mehr Ordnung im Kinderzimmer

Endlich! 
Man sieht sie nicht mehr...
Die gefühlten tausend Kisten unter Friedas Bett. 
Gefüllt mit Bällen, Bällen, Bällen... 
dann kommt erst mal lange nichts, grins,
und dann irgendwann noch weiteres Kleinspielzeug.
Und nun ist es einfach weg. Versteckt. Wie schön. 
Nicht mehr sichtbar hinter einem eigens dafür genähten Vorhang, 
welcher in einer U-Schiene läuft. 
Habe sowas zum ersten Mal in meinem Leben... 
kenne das eigentlich nur von meinen Omas mit diesen kleinen Röllchen. 
Hierfür war es eine sehr praktische Lösung.


Grün-weißes Vichy-Karo, selbst ausgesucht von Madame. 
Verziert mit einem Herzchen-Webband und einer naturfarbenen Herzchen-Spitze. 
Sooo Bullerbü!


Die Apfelbettwäsche ist übrigens noch original aus den 70ern...
das war mal meine. Ich lieb' sie immer noch!

Dazu werden sich demnächst noch ein paar passende Accessoires gesellen...
Ihr dürft gespannt sein.

Und übrigens, auch auf die Gefahr mich zu wiederholen 
(siehe Post vor einem Jahr):
ICH HASSE HALLOWEEN!!!

Montag, 27. Oktober 2014

Und noch eine Rose

Wie versprochen zeige ich heute die zweite Rose
Toller Schnitt. Ich bleib' dabei! 
Und geht wirklich ratzfatz zu nähen.


Diesmal wieder in Petrol-Türkis-Tönen,
allerdings mit Grün kombiniert
Das macht die WIrkung schön frisch.

Im Gegensatz zur ersten Rose diesmal ohne seitliche Eingrifftaschen.
Jerseys allesamt vom Holländer. 
Die Qualität ist unterschiedlich, aber insgesamt  in Ordnung.


Morgen mehr. Seid lieb gegrüßt!

Sonntag, 26. Oktober 2014

Lovely Flowers, die Zweite



Soooo. Hier nun zum zweiten Mal 
den wunderbaren Lovely Flowers Jersey
von Hamburger Liebe, 
diesmal allerdings in rot. 
Tolle griffige Qualität, lässt sich suuuper verarbeiten. 
Kompliment!


Shirt nach genauer Wunschvorstellung von Madame. 
Ein Lagenshirt sollte es sein, 
as Oberteil allerdings kürzer als das unten drunter. 
Schnitt selbst entworfen von mir... 


Zugegeben, ich habe mich ein wenig an die Grundmaße 
von Rose (by Mialuna) angelehnt, 
aber trotzdem bin ich ein wenig stolz auf mich.
Unterteil in marine-hellblau geringelt, 
geordert beim Holländer.
Allerdings seeeehr "fisselige" Qualität.
Naja, für untendrunter reichts's...


Dazu gab es noch einen passenden Loop, 
Madame soll ja nicht am Hals frieren.
Zusammen getragen sieht es aus wie ein Rollkragenshirt:


Eine zweite fertige Rose liegt auch noch hier 
und mein Dauerprojekt (schäm...) ist auch endlich beendet, 
aber dazu später mehr!
Habt noch einen schönen Sonntag!

Wir bekommen jetzt Besuch und werden schlemmen.
Vorspeise: Champignoncremesuppe mit Thymiannote
Hauptgericht: Elsässer Flammkuchen mit einem Hauch von Knoblauch, 

dazu einen frischen Chardonnay Dessert: Warmer Apfel-Rahmkuchen
Hach, ich freu' mich... yummie!

Freitag, 24. Oktober 2014

Loveboat meets Rose

Gestern hatte ich euch für heute rosige Zeiten versprochen. 
Und ich halte mein Versprechen!
Aber ich hatte nicht von Rosenstoff gesprochen, 
sondern von dem neuen Schnitt "Rose" von mialuna.

Tolles Shirt, ob mit oder ohne Kapuze, 
mit oder ohne Taschen ... 
sehr sehr wandelbar und sehr guter Anleitung. 
Für Mädels leicht tailliert, für Jungs eben nicht.

Frieda wollte schon die ganze Zeit ein Langarmshirt 
aus dem Loveboat Streicheljersey von Cherry Picking.
Bisher haben wir davon nur ein Top, 
ein Lina-Shirt und eine selbst entworfene Rock-Hose aus diesem Jersey.
Außerdem habe ich auch ein T-Shirt davon 
und Friedas Freundin hat auch eines bekommen...
Aber die kennt ihr ja sicherlich schon.
Falls nicht und ihr neugierig seid, 
könnt ihr sie euch hier noch einmal anschauen:
http://muehlenstoeffchen.blogspot.de/2014/06/loveboat-fortsetzung-die-zweite.html

Weil ich den Loveboat-Jersey sooooo toll  finde, 
habe ich mir ja 3 Meter davon gebunkert... 
man weiß ja nie, was kommt, tralalalaaaa.
Und gestern war es dann soweit. 
Als ich Rose von Mialuna gesehen habe, 
hatte ich sofort einen Loveboat-Kapuzenpulli vor Augen 
und genau DER ist es dann geworden.


Schmacht.

Diesmal mit ganz vielen liebevollen Details:
Kleine Taschen


Tolle maritime Aufnäher an den Oberarmen




Auf der Kapuze


Tunnelzug



Ich glaub', ich näh gleich noch eine...
Bis dahin!

Donnerstag, 23. Oktober 2014

A sky full of stars

Hach, ich liebe Coldplay! 
Und dieses Lied hat es mir wirklich angetan. 
Ich könnte es stundenlang hören.


Und als ich diese Jerseys fand, 
musste ich sofort daran denken und wusste gleich: 
Daraus werde ich eine Beanie und einen Loop 
passend zu Friedas neuem Wintermantel machen. 
Türkis-petrol ist einfach toll.
Eigentlich hatte ich ja geplant, 
den Jersey mit dem kleinen Sternchenmuster 
als Außenseite zu verwenden, 
aber als ich dann über dieses tolle Tutorial
für eine Wendebanie ohne Bündchen von Hamburger Liebe 

stolperte, war klar, dass es diesmal anders wird...

Also schöne große Sterne appliziert, 
und den vermeintlichen Außenstoff nach innen genommen. 
Sollten wir es uns mal wieder anders überlegen, 
ist das auch kein Problem. 
Dann wenden wir das Ganze eben ;-).
Beides passt übrigens auch perfekt zum gestrigen Pullover... 
sooo schön...


Und nun, kleiner Vorgeschmack auf morgen: 
Wir werden rosigen Zeiten entgegen gehen!

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Lovely Flowers begrüßen den Herbst

Ruhig war es in den letzten Tagen rund ums Mühlenstöffchen.
Eine kleine Auszeit war angesagt. 
Vier Tage Mallorca, Sonne pur, 
nur mein Mann und ich - es war herrlich! 
Aber davon erzähle und zeige ich euch in den nächsten Tagen mehr.

Heute zeige ich euch mein neuestes Werk.


Ein Herbst und Winter taugliches Shirt 
aus dem schönen "Lovely Flowers" Jersey 
von Hamburger Liebe in petrol-türkis.
Lieblingsschnitt Lina,  mal wieder nach Ki-ba-doo, 
allerdings mit der Stehkragenvariante, 
verlängerten Ärmelbündchen und meiner 
heiß geliebten Paspel am Ausschnitt. 


Ich finde diesen Schnitt einfach grenzenlos wandelbar...
Ich finde es Zucker...

Heute sogar am Modell fotografiert. 
Na, wenn das mal nichts Besonderes ist.


Und morgen gibt's noch was Passendes dazu. 
Ihr dürft schon gespannt sein ;-)

Sonntag, 12. Oktober 2014

Wer hat die schönsten Schäfchen?

Wer hat die schönsten Schäfchen? Die hat der gold'ne Mond,
der hinter unser'n Bäumen am Himmel droben wohnt.
Er kommt am späten Abend, wenn alles schlafen will,
hervor aus seinem Hause zum Himmel leis' und still.
Dann weidet er die Schäfchen auf seiner blauen Flur,
denn all die weißen Sternesind seine Schäfchen nur.
Sie tun sich nichts zuleide, hat eins das andre gern,
und Schwestern sind und Brüder da droben Stern an Stern.
...


Dieses Wiegenlied des deutschen Dichters und Kinderliederautors 
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben 
kam mir sofort in den Sinn, als ich den wunderschönen 
grünen Hilco-Jersey entdeckt habe.
Offiziell wird er unter dem Namen "Günni, das Schaf" 
verkauft, grins...


Grün. Die perfekte Farbe für Frieda.
.
In Kombination mit dem cremefarbenen Kuschelfleece 
 eine sehr schöne Kreation.
Kapuzenhoodie "Lou" von Ki-ba-doo. 
Genäht in Gr. 146/152, 
allerdings um knapp 10 cm gekürzt.
Ärmelpatches betonen den sportlichen Look 
und das Herzchen-Webband und die Zackenlitze 
an der Kapuze bringen etwas Farbe
 in das grüne Ensemble.


Kapuze mit Tunnelzug und Metallösen.


Auch ein kleines Schleifchen durfte es wieder sein :-)


Und nun wünsche ich euch einen schönen Sonntagabend!
Morgen beginnt 
die letzte Schulwoche

 vor den Herbstferien, tralalalalaaaaa!