Montag, 22. Dezember 2014

Twinkle, twinkle little star

Hier funkeln sie wirklich, die vielen Sterne.


Und wieder wurde eine Wickelunterlage "to go" für ein Neugeborenes bestellt. 
Da es ein Junge ist, wollte ich gerne wieder 
das matte hellblaue Sternen-Wachstuch vernähen, 
welches Conny extra für mich neu bestellt hat 
und es war auch in Rekordzeit da - 
nochmals Dankeschön!



Hier in Kombination mit einem kuscheligen kräftig, blauen Sweatshirtstoff.
Das mittelblaue Loveboat-Webband passt sehr gut 
und greift die blau-weiß-rote Thematik nochmals auf!

Die Wickelunterlage ist wirklich sehr praktisch:
  • Im Handumdrehen auf- bzw. zusammengefaltet 
  • Ein Seitenfach zum Verstauen einer Ersatzwindel
  • Ein Seitenfach mit Reißverschluss (zum Beispiel zum Unterbringen eines kleinen Cremetübchens oder eines Mini-Packs Feuchttücher)
  • Praktischer Klettverschluss
  • Die Sternenseite aus mattem Wachstuch (nicht glänzend und daher nicht klebrig auf/ an der Haut) kann feucht abgewischt und bei größerem Malheur auch mal desinfiziert werden
  • Ansonsten natürlich komplett waschbar bei 30 Grad im Schonwaschgang
 Und so wird gefaltet:





Ein kleines Wendhalstuch aus einer Sweatshirt-Jersey-Kombi 
gab es auch noch dazu ;-).

  
Ein kleiner Jersey-Druckknopf erleichtert das An- und Ausziehen.


Ich hoffe, 
die frischgebackenen Eltern freuen sich 
über die praktischen Geschenke.

Montag, 15. Dezember 2014

Vorweihnachtliche Spitztüten

Kleine Wichtelgeschenke unter den Kolleginnen und Kollegen 
gehören an unserer Schule zur guten Tradition.
Für dieses Jahr habe ich von Katrin eine tolle Anregung bekommen.
Sie hat nämlich ein Tutorial 
für einen superschnellen DIY-Adventskalender erstellt, 
in dem sie Schritt für Schritt erklärt, 
wie man vorweihnachtliche Spitztüten näht. 


Geht wirklich supereasy und ist echt schnell gemacht.
Die gab es in diesem Jahr gefüllt mit süßen Leckrigkeiten 
für die Liebsten meiner Kolleginnen und Kollegen.
Und wenn die süßen Sachen dann aufgegessen sind, 
kann man sie noch wunderbar zur Deko 
an den Weihnachtsbaum hängen.


Kleine Ensembles in rosé oder türkisgrün, 
immer mal wieder anders kombiniert.
Ich finde sie ganz entzückend!


Sonntag, 14. Dezember 2014

Weiter geht's im Geschenkerausch

Und noch zwei Wichtelgeschenke sind fertig:
 Kuschelloops für extra kalte Tage. 
Außen helltürkis, dunkeltürkis gestreifter Jersey, 
innen wunderbarer Kuschelfleece in dunkeltürkis. 
Beides erhältlich in Connys Nähcafé. 


Der Kuschelfaktor entschädigt tatsächlich für alle Flusen beim Nähen, 
die sich einfach überall niederlassen. 
Und wenn ich ÜBERALL sage, dann meine ich das auch genau so!
Und glaubt mir, 
auch eure Atemwege bleiben nicht verschont - röchel ;-)


Da wird einem doch gleich warm um's Herz,
 ähm... eher gesagt um den Hals.
Aufgesetzes Webband mit beidseitiger Bordüre aus unterlegter Zackenlitze
 - natürlich passend zum Farbkonzept -
 peppt die guten Stücke noch etwas auf.


Ich finde sie jedenfalls klasse und hoffe, 
sie gefallen den zu Beschenkenden!
Ich werde heute, am 3. Advent, 
noch ein Weihnachtskonzert besuchen 
und freue mich schon sehr 
auf die vorweihnachtliche Stimmung.


Eigentlich müsste ich noch so Einiges am Schreibtisch tun, 
aber ich werde mir das heute nicht nehmen lassen. 
Schließlich kann man nicht immer nur funktionieren!

Samstag, 13. Dezember 2014

Vorweihnachtliche Geschenkchen

Die Zeit rennt einfach nur und ich komme kaum hinterher...
Diese Woche wusste ich in manchen Momenten wirklich nicht mehr, 
wo mir der Kopf steht. 
Es gibt einfach zu viel zu tun.
Kleine vorweihnachtliche Geschenkchen habe ich gefertigt 
für die fleißigen Helferlein in Schule und Studienseminar.

Kleine Matroschka-Täschchen 
mit dem herzallerliebsten Faltenband sind entstanden.
Die Lichtverhältnisse waren wirklich nicht die besten zum Fotografieren, 
aber ich hatte keine andere Möglichkeit 
und entschuldige mich bereits an dieser Stelle, 
auch im Namen meiner Eltern ;-)

 Einmal die türkise Variante:
  

Und eine roséfarbene Variante:


 Es ist einfach so schön, 
wenn man solche Schönigkeiten nähen darf. 
Und wenn ich es dann endlich an die Maschine geschafft habe, 
dann ist es wunderbar entspannend. 
Die Schwierigkeit ist nur, erst einmal dorthin zu kommen.
 Die Zeitfenster sind momentan sehr begrenzt...
Aber ich bin mir sicher, es geht nicht nur mir alleine so.

Ein paar Schlüsselbänder haben auch neue Besitzer gefunden.

Ja, ich gebe es ja zu, man kann sie nur noch erahnen... grins.

Ich wünsche euch ein schönes Adventswochenende!

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Winterlich geht's weiter

Richtig kalt ist es geworden 
und heute morgen waren die Straßen sogar weiß.
Zeit für kuschlig warme Sachen. 
Jule hat noch mehr bekommen. 
Zu dem Kleidchen gesellen sich noch 
zwei weitere Beanie-Mützen mit passenden Loops,
selbstverständlich jeweils zum Wenden.


Einmal die übliche Variante mit zwei Jersey-Stöffchen. 
Schneewittchen von Lillestoff hat sie sich dafür ausgesucht. 
Nun ist er fast leer, schluchz ;-).
Ein kleines Quadrat (20x20cm) ist mir geblieben 
und das werde ich erst einmal hüten.


Kombiniert mit dem schönen 
rot-weißen Ringeljersey und rotem Bündchen.


Eine weitaus kuschligere Variante gab es auch noch: 
Fleecige Eulen auf naturfarbenem Untergrund 
in Kombi mit orange-roten Polkadots. 


Ein rot-weißes Ringelbündchen schafft gute Laune.
In diesem SInne wünsche ich euch 
allzeit einen warmen Hals und warme Ohren!

Montag, 1. Dezember 2014

Winterlich elefantös

Uiuiui, ich durfte mal wieder ein Kleidchen nähen. 
Und zwar ein richtiges Mädchen-Kleid, schön verspielt und wallend.
Nein, natürlich nicht für Frieda, 

sondern für Jule, die Tochter einer Kollegin.
Die wunderbaren Elefanten aus der Elephant Love Kollektion 
von Hamburger Liebe hat sie sich dafür ausgesucht. 


Kombiniert mit einem Streifenjersey 
und einem Punktejersey gefällt es mir so richtig gut.

Das Primavera-Shirt von Lillesol&Pelle wurde zum Kleid verlängert 
und aufgepeppt mit einigen eingebauten Raffinessen 
wie dem angetäuschten Taillenband 
und dem Lagenlook der Ärmel.


Dazu gab es passend zur Wintersaison noch einen Loop, 
somit sieht das Ganze aus wie ein Rollkragenkleid  und ist wintertauglich.


Schade, dass mein Töchterlein so etwas nicht anzieht 
bzw. anziehen kann.