Mittwoch, 30. März 2016

Julie Marie Kollektion - Teil 1

Hallo Ihr Lieben!
Sie ist da: Meine erste und bisher einzige Nichte.
Herzlich willkommen in unserer Familie, Julie Marie!

Die Mama liebt grau. 
Und hat das Kinderzimmer ganz liebevoll in grau-weiß-rosé eingerichtet.
Wunderschön und herzallerliebst!
Aus den übrig gebliebenen Stoffen 
habe ich passend zum Zimmer 
ein paar praktische Kleinigkeiten genäht.


Ein Set aus vier Teilen für Julie Marie 
plus Sonnbrillen-Etui für die Mama!

Als erstes zeige ich euch die kleine Windeltasche.
Sie ist gefertigt nach dem Freebook Leni von Cajalinka:
https://drive.google.com/file/d/0B-VuGFucmELRMklES1MyM2lXRmM/view


Passend dazu eine Hülle für das U-Heft.
Ich habe mir diese selbst zusammen gezimmert, 

aber Hilfe hierfür gibt es auch auf der Seite von Cajalinka ;-).


Integriert habe ich hier unten links ein kleines Fach für den Impfpass.


Auch ein Schnullersäckchen durfte es noch sein.
Auch dies habe ich ohne Schnittmuster und Anleitung genäht. 

Ihr dürft aber gerne nach "Pyramidentäschchen" suchen 
und findet eine Vielzahl an Anleitungen.


Ein kleines Täschchen rundet das Set ab.
Auch hierzu gibt es kein Schnittmuster. 

Meine Täschchen sind jedesmal unterschiedlich groß, 
kommen ohne Schnittmuster aus und haben unterschiedlich vielen Falten.


Das Brillenetui nach dem super Tutorial von 

Thread Riding Hood 
habe ich euch im letzten Post schon gezeigt
und ist ein verspätetes Osterhäschen.

Montag, 28. März 2016

Sonnige Ostergeschenke

Ach, Ihr Lieben, ich bin ganz aufgeregt...
Ich habe soeben erfahren, dass ich wieder Tante geworden bin.
Diesmal darf ich allerdings meine allererste Nichte begrüßen!
Drei Neffen habe ich ja bereits.
Die Nichte ist neu.
Ich freue mich sehr!

Beim Familien-Osterkaffeetrinken blieben heute zwei Plätze leer 
und somit war klar, es tut sich was...
Wie schön.

Sterne fallen nicht vom Himmel. Sie werden geboren.
 
Sobald ich die Geburtsgeschenke übergeben habe, werde ich sie euch zeigen.
Ich habe nämlich eine Prinzessinnen-Kollektion genäht...


Heute zeige ich ein paar Ostergeschenkchen,
die heute an die Damen in der Familie überreicht wurden.
Und zwar habe ich nach dem klasse Tutorial von
thread riding hood
http://www.threadridinghood.com/wordpress/made-by-me-monday-sunny-glasses-case-tutorial-free-printable-pattern/
noch ein paar Sonnenbrillen-Etuis genäht.

Hier nun also eine kleine Bilderflut,
die ich nicht weiter kommentieren mag.
Habt Spaß!









Samstag, 26. März 2016

Sonnenbrillenzeit & Jubiläumspost

Heute ist ein besonderer Tag, 
denn heute verfasse ich meinen 400. Blogpost.
Ja, ihr habt richtig gelesen.
Noch einmal in Worten: Vierhundert!

Ehrlich gesagt kann ich selbst kaum glauben, 

dass ich schon so oft Dinge mit euch geteilt habe. 
Nähwerke, Backwerke, Deko-Ideen und DIY.
Wahnsinn.


Bald beginnt sie wieder...
die Sonnenbrillenzeit!
Ich liebe Sonnenbrillen <3
Auch wenn es für mich als Brillenträgerin immer etwas umständlich ist im Sommer.
Ziehe ich die Brille ab, seh ich in der Ferne so gut wie nix mehr.
Also rein ins Kaufhaus und Sonnenbrille ab...
ach, ich will ja nur ganz schnell...
brauche ich meine normale Brille ja nicht rauszuholen...
Verdammt, winkt mir da jemand? Quatsch!
Gestikuliert da jemand? Blödsinn!
Ruft da jemand meinen Namen? Himmel, wer ist das?
Ich seh nix. 
Grins.
Meine Mitmenschen finden das nicht immer lustig.
"Meine Güte, ist die hochnäsig geworden, grüßt nicht mal mehr..."
"Sag mal, willst Du mich nicht sehen oder tust Du nur so?"

Ich könnte jetzt noch stundenlang 
über die Nebenwirkungen an den verschiedensten Orten 
ohne Brille referieren...
Schwimmbäder sind in der Kategorie auch ganz weit vorne...
Nein, keine Panik, ich verschone euch damit!
Zurück zum Thema. Sonnenbrillen. Ich liebe sie!
Sie verkörpern für mich einfach die perfekte Mischung 
aus sommerlicher Lässigkeit, 
sonniger Coolness 
und megastylischem Accessoire. 
Je größer desto besser!



Daher musste ich nicht lange überlegen, 
als mir kürzlich das Tutorial inklusive kostenfreiem Schnittmuster von
thread riding hood
http://www.threadridinghood.com/wordpress/made-by-me-monday-sunny-glasses-case-tutorial-free-printable-pattern/

über den Weg lief.


Keine Frage, dass ich das sofort ausprobieren musste.
Und ich finde wirklich, dass es ein wirklich gut erklärtes Tutorial ist.

Ausgewählt habe ich den wunderschönen Designerstoff
"Feel the difference" von Art Gallery Fabrics in mintgrün-grau.

Hier kombiniert mit grau-weißen Polkadots vom Stoffmarkt.


 Ich habe mich für die Variante 
mit Magnetdruckverschluss entschieden 
und bin sehr zufrieden mit der Ausführung.


Da werden sicherlich noch ein paar folgen!

Donnerstag, 24. März 2016

Pastellige Osterkörbchen

Für ein paar gute Seelen mussten noch ein paar Oster-Kleinigkeiten her.
Entschieden habe ich mich für ein paar kleine Utensilos, 
die einfach immer und überall einsatzbereit sind. 


Bei uns tummeln sich diverse im ganzen Haus, 
nahezu jeder Raum, 
nein JEDER Raum,
verfügt über mindestens eines :-).


Schön pastellig.
Hell-Türkis mit zarten rosa Blümchenranken 
in Kombination mit rosa Vichy-Karo.


Hier roséfarbene Blümchen in verspielt grünem Rautenmuster
kombiniert mit grünem Vichy-Karo.


Streublümchen auf türkis mit Polkadots kombiniert.



Und zu guter Letzt ein Traum in Rosé:
Süße Vögelchen in Kombi mit roséfarbenen Blümchen.
Das war es für heute.
Nachher werde ich ein neues e-Book ausprobieren
und bin schon soooo gespannt.
Vielleicht verrate ich euch morgen diesbezüglich mehr...
Mal schauen!

Montag, 21. März 2016

Frühlingsbeginn in Pastell


Zum Frühlingsbeginn
zeige ich euch heute ein kleines türkises Täschchen,
welches heute zum Geburtstag an eine Kollegin verschenkt wurde.


Diesmal ganz aus Resten gefertigt...
Tilda, Stoffabteilung eines Kaufhauses und Stoffmarkt.
Die Spitze stammt aus dem hiesigen Nähladen.


Und Kuchen gab es auch mal wieder...

 Eine super leckere und garantiert hundert Prozent
fett- und zuckerfreie Rocher-Torte, lach...

 mega Yummie sag' ich da nur...




Ich wünsche euch einen guten Wochenstart!


 


Donnerstag, 10. März 2016

Frühlingsblumen zum Abschied

Heute zeige ich euch ein kleines Geschenk, 
welches morgen zum Abschied verschenkt wird.
Friedas Deutschlehrerin wechselt die Schule 
und morgen Nachmittag wird es 
noch ein kleines Abschiedskaffeetrinken geben.
Frieda hat sich ein Geschenk für ihre Lehrerin gewünscht
und es sollte in jedem Fall in der Lieblingsfarbe pink gestaltet sein.


Also habe ich wieder einmal die schönen Prilblumen
in pink-weiß-orange hervorgeholt
und mit pink-weißen Polkadots kombiniert.


Eine weiße Paspel dazu und fertig.


Wir haben noch ein paar nette Kleinigkeiten zum Pflegen hineingetan
und nun darf es morgen mit in die Schule wandern.